RELEXINTEGRATION

 

RIT ist ein hocheffizientes Bewegungsprogramm für Kinder und Jugendliche, die aufgrund noch vorhandener Restreaktionen frühkindlicher Reflexe Lern- und Verhaltensprobleme in der Schule und im Alltag haben. Beispiele für solche Probleme sind:

• Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche

• Unkonzentriertheit

• Hyperaktivität

• Fehlende Impulskontrolle

• Schlechte Körperkoordination

• Ungeschicklichkeit

• Fein- und grobmotorische Schwäche

 

Durch das RIT-Bewegungstraining kann eine Nachreifung des zentralen Nervensystems stattfinden. Damit können Entwicklungsverzögerungen aufgeholt und die neuronale Schulreife erreicht werden.